Geschichte 11 2015-01

Am historischen Markt Neustrelitz!

Mit Einer jahrhundertlangen gastronomischen Tradition.

Nach einiger Suche, um ein geeignetes Objekt für die Verwirklichung unserer Ideen zu finden, wurden wir auf den ehemaligen Louisenhof aufmerksam gemacht. Unser Interesse war geweckt. Nach einigen Recherchen über die Geschichte des Hauses, erkannten wir, endlich unser Restaurant gefunden zu haben. Die Lage, direkt am historischen Markt Neustrelitz, die wunderschöne überdachte Terrasse mit diesem herrlichen Blick. Besonders wichtig, mit der Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Herrschel und der Leiterin der Abt. Technik Frau Milbredt, kompetente Vermieter und Partner an unserer Seite zu wissen.

Banderole Tapete 11 2015-01

“ Der Fürstenhof „, Markt 3 in Neustrelitz hat mittlerweile eine
jahrhundertlange gastronomische Tradition.
In Jahre 1891 erwarb Herrman-Otto Lüdecke das Haus
und eröffnete  später den Fürstenhof.
Im Verlaufe der Jahre wurde das Gebäude aufgestockt, es kam die Terrasse hinzu,
sowie weitere Räumlichkeiten in der Töpferstraße.

Banderole Tapete 11 2015-01

Am 25. Oktober 1902 wurde Herrn Lüdecke von seiner königlichen Hoheit dem Großherzog
von Mecklenburg- Strelitz Friedrich Wilhelm das Prädikat als Hoftraiteur verliehen.
(Traiteur: Hofkoch und Gastwirt)

Banderole Tapete 11 2015-01Geschichte

1918, im Jahr der Fürstenabdankungen, blieb es ein Haus ersten Ranges, allerdings
unter seinem neuen Namen “ Reichshof „.

In den Glanzzeiten hofierten Persönlichkeiten, wie der
Reichspräsident von Hindenburg oder
der Komponist von der Oper “ Hänsel und Gretel “ Engelbert Humperdinck,
der am 27. September 1921 hier im Haus verstarb.
Hier wurde auch die Freimaurerloge “ Georg zur wahren Treue “
(deren Mitglied Herr Lüdecke war) aufgelöst.

Banderole Tapete 11 2015-01

Karl Müller erwarb 1936 das Grundstück und führte die
Geschäfte bis zum Jahr 1953 fort,
musste dann aber diesen Besitz verlassen und
siedelte nach Ostfriesland über.

Es kam die Zeit, in der das Haus dem Rat des Bezirkes
als Schulungsheim diente und als „Wirtschaftsrat“ bekannt war.

Banderole Tapete 11 2015-01

In den Zeiten der Wende wurde der
Beherbergungs-und Restaurationsbetrieb wieder aufgenommen
und die Pächter wechselten.

Dann wurde es ruhig um das Haus und es verfiel zusehends.

Banderole Tapete 11 2015-01

Im Jahr 2008  erwarb die Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft das Haus und machte sich, mit Hilfe des Architektenbüro Peters zur Aufgabe, in den folgenden Jahren den ehemaligen Fürstenhof mit erheblichen Aufwand und unter denkmalpflegerischen Auflagen zu sanieren. Es entsteht ein niveauvolles Restaurant im Erdgeschoss und in den oberen Geschossen sehr individuelle Ein- und Zweiraumwohnungen. Am 01.10.2010 haben wir den Fürstenhof “ Die Speisenwirtschaft “ für Sie eröffnet, um die Tradition in einem der ältesten Gasthäuser wieder aufleben zu lassen.